HINWEIS ZU COOKIES #2
Um die Onlinebuchung nutzen zu können, müssen Sie Cookies der Anbieterseite https://www.hitix.de akzeptieren.

Ein Cookie ist ein kleines Datenpaket, dass es uns erlaubt, Ihre gewählten Tickets bis zum Ende der Bestellung in Ihrer 'Session' zu speichern.

Ohne Cookies ist technisch keine Ticketauswahl möglich.

Hinweise zur Aktivierung von Cookies finden Sie u.a. hier:
Haben Sie Fragen zu Cookies oder benötigen Sie Unterstützung?
Dann schreiben Sie uns eine kurze Mail an service@hitix.de,
wir helfen Ihnen gerne weiter.
Veranstaltungen Platzwahl Optionen Zahlart Bestätigung Ihre Zeit
15:00

Wer hat Angst vorm weißen Mann?

So, 02.02.2020

19:00 Uhr

Theater- und Konzertsaal im Gymnasium Alfeld


XXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXX
XX
XXXX
XX
XX
X
XXX
Infos zur Veranstaltung
Komödie von Dominique Lorenz
Münchner Tournee Theater
Regie: René Heinersdorff
Mit: Joseph Hannesschläger, Joanna Semmelrogge, Dimitri Abold

In der Komödie nach dem gleichnamigen Film von Wolfgang Murnberger spielt der aus dem Fernsehen bekannte Joseph Hannesschläger den unbelehrbaren Grantler und Rassisten. Auch die Rolle seiner Tochter Zita ist mit Johanna Semmelrogge prominent besetzt. Durch
die bayrische Mundart entsteht der Eindruck einer krachledernen bayrischen Komödie. Das Stück ist aber auch eine sprachmächtige Verbeugung vor den großen Satirikern der deutschen Sprache. Der Rassist muss erst sterben, um seinen Hass reflektieren zu können. Dadurch entsteht am Ende ein modernes Märchen, eine gelungene Lektion über Toleranz und Menschenwürde.

Die Handlung:
Der äußerst konservative Münchner Metzgermeister Franz Maisacher kommt mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus. Seine Tochter Zita ist dadurch völlig überarbeitet und stellt Alpha ein, einen Asylbewerber aus dem Kongo. Der wird auch noch „schwarz“ beschäftigt, um die finanziell angeschlagene Metzgerei am Laufen zu halten. Keine Frage für den Franz: Der Neger muss sofort wieder weg!

Als er sich mit seinem neuen „Mitarbeiter“ um den Wechsel einer Glühbirne streitet, ereilt ihn zum zweiten Mal der Schlag - diesmal aus einem Stromkabel. Und dieser Schlag ist zu viel: Maisacher stirbt. Sein Geist bleibt jedoch auf der Erde zurück und braucht nun ein Medium,
um wirksam ins irdische Geschehen eingreifen zu können. Und wer ist der Einzige, der ihn sehen und verstehen kann? Man ahnt es schon: Der „Bimbo“... Fortan sind die beiden Männer schicksalhaft aneinander gekettet, und Alpha fügt sich in sein Schicksal, denn eines hat er
schnell erkannt: So leicht wird er den sturen Alten nicht los.
KATEGORIEPK 1PK 2PK 3
1Eintritt 28,00 €  25,00 €  22,00 € 
2Ermäßigt * 25,00 €  22,00 €  19,00 € 
Systemgebühr trägt der Veranstalter
Veranstalter
Kulturvereinigung Alfeld e.V.
Perkstr. 29
31061 Alfeld

Tel.: 05181/ 703-205
mail: marten-pape@stadt-alfeld.de
        
Unsere Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. [ X ]
;
AGB | Datenschutz | Impressum